SV Dohren
SV Dohren
1957 e.V.

Berichte


Spielart: Pokalspiel
Austragungsort: Auswärts
Gegner: SV Wettrup
Datum: 27.07.2022 um 19:30 Uhr
Ergebnis: 0:7 Sieg!



Am Mittwochabend stand in der 1. Runde das Derby im EMCO Kreispokal gegen den SV Wettrup an. Die zahlreichen Zuschauer sahen in den ersten Minuten einen frischen SVD, der sich mit Marvin Woltering die erste Chance der Partie in der 15. Minute erspielte. Nach einem langen Ball kreuzte Marvin in den Strafraum und zog ab. Der Ball strich knapp links am Tor vorbei.

Doch nur 2 Minuten später kamen die Gastgeber zum Zuge. Über die rechte Seite tankten sie sich durch und kamen auf Höhe des 5-Meterraumes zum Abschluss. Tim Natusch im Dohrener Kasten bewahrte aber den SVD mit einer starken Parade vor einem frühen Rückstand!

Ab der 25. Minute zog Dohren das Tempo an. Nach einem Pressschlag im Mittelfeld schaltete Hendrik Frese blitzschnell und spielte in die Spitze auf Nils Lampe, der mit Tempo am Keeper vorbeiging und zum 1:0 einschob.

Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. In der 32. Minute steckte Tobi Brockhaus clever den Ball an der Abwehrkette vorbei zu Hendrik Frese, der eiskalt zum 2:0 einnetzte.

Es ging nun Schlag auf Schlag. In der 40. Minute zog Rene Schröder einen Ball von der Grundlinie auf den freistehenden Tobi Brockhaus, der die Kugel allerdings knapp am Kasten der Gastgeber vorbeischnibbelte.

Doch Sekunden später das 3:0. Torschütze war erneut Hendrik Frese! Der Assist kam diesmal von Lars Rapien, der das Leder perfekt in den Lauf spielte. Und der Torjäger machte das, was er am besten kann! Er legte dem Wettruper Keeper ein weiteres Ei ins Nest!

Die letzten Sekunden der 1. Hälfte dann noch einmal mit viel Brisanz. Zunächst kam der SV Wettrup zum Torschuss, den Tim Natusch in höchster Not mit einer Fußabwehr rettete. Unmittelbar danach tunnelte Hendrik Frese den Schlussmann, doch ein Verteidiger kratzte das Leder in letzter Sekunde von der Linie. Somit ging es mit der klaren 3:0 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war der SVD hellwach und nutzte in der 55. Minute einen zu kurzen Pass gnadenlos aus. Hendrik Kroner schaltete schnell und spitzelte die Kugel am Keeper vorbei zum 4:0.

In der 65. Minute bekam Dohren einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. Axel Grote legte sich die Pille zurecht und haute den Ball aus ca. 23 Meter Torentfernung zum 5:0 in den Kasten.

Von Wettrup kam kaum noch eine Gegenwehr. Trotz einiger Ecken konnten sie keine gefährlichen Nadelstiche mehr setzen! Der SVD hingegen spielte weiterhin seinen Stiefel herunter und konnte in der 82. Minute sogar auf 6:0 erhöhen. Hendrik Frese markierte seinen 3. Treffer nach schöner Vorarbeit von Christian Willen.

Den Schlusspunkt setzte Hendrik Kroner. Nach einem langen Ball von Tobi Brockhaus lupfte Hendrik den Ball frech über den herauslaufenden Keeper und markierte so in der Schlussminute das 7:0. Der SVD zieht somit in die nächste Runde des Kreispokals ein!




Auf Facebook teilen:


Präsentiert von: